Der Pflegeprozess der Angehörigenspitex.

Wie wir gemeinsam mit Ihnen vorgehen.

Schritt 1 – Bedarfsabklärung

Wir identifizieren den Pflegebedarf

Mittels des schweizweit anerkannten Instruments zur Ermittlung des ambulanten Pflegebedarfs «interRAI HC Schweiz» identifizieren wir zuhause bei der pflegebedürftigen Person den individuellen Bedarf an ambulanter Pflege.

Wir erstellen eine Pflegediagnose

Die Pflegediagnose bildet einen wichtigen Schritt in der Planung und Gestaltung der individuellen Betreuung. Sie umfasst die ganzheitliche Beurteilung der pflegebedürftigen Person, deren Situation und Umfeld unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen oder potenziellen Probleme sowie der vorhandenen gesundheitlichen Ressourcen und Möglichkeiten.

Schritt 2 – Anstellung & Entlöhnung

Wir prüfen gemeinsam die Anstellungsbedingungen

Pflegende Angehörige erbringen zweifelsfrei eine gesellschaftlich relevante und wertvolle Leistung. Durch eine Anstellung und Entlöhnung erhält Ihre Arbeit die ihr zustehende Wertschätzung. Damit wir die erbrachten Pflegeleistungen auch abrechnen können, gilt es, die vordefinierten Anstellungsbedingungen zu beachten Diese finden Sie hier.

Abschluss eines Vertrags

Sie als pflegende Angehörige schliessen einen Vertrag mit der Angehörigenspitex, respektive der operativen Rechtseinheit, ab. Hier finden Sie die ausführenden Organisationen.

Erfassung der erbrachten Leistungen

Als Arbeitszeit erfassen Sie entsprechend der Pflegeplanung im Pflegeverlaufsbericht die von Ihnen geleistete Grundpflege. Die Pflegeplanung beruht auf der durch die Krankenversicherungen validierten Pflegeverordnung.

Lohnauszahlung

Zur Kontrolle und Übertragung in die Dokumentation reichen Sie uns alle 14 Tage (jeweils am 15. und 30./31. des laufenden Monats) Ihre im Pflegeverlaufsbericht erfassten Stunden in Grundpflege ein. Die Auszahlung Ihres Lohnes erfolgt anschliessend gemäss den Bestimmungen in Ihrem Arbeitsvertrag.

Schritt 3 – Pflegeziele definieren & Schulung

Wir definieren die individuellen Pflegeziele

Basierend auf den Pflegediagnosen definieren wir gemeinsam mit Ihnen die Pflege- und Betreuungsziele und erstellen eine individuelle Pflegeplanung.

Wir erstellen die individuelle Pflegeplanung

Die Pflegeplanung beschreibt, mit welchen Massnahmen wir die für die pflegebedürftige Person vordefinierten Ziele erreichen wollen.

Wissenstransfer

Die Angehörigenspitex erkennt durch regelmässige Besuche und Kontakte die Ressourcen der pflegebedürftigen Personen und ihrer pflegenden Angehörigen und steigert dadurch die Pflegequalität. Pflegende Angehörige. die bei der Angehörigenspitex angestellt sind, erbringen unter Supervision ihrer zugeteilten Pflegefachpersonen nur jene Grundpflege, die in der Krankenpflegeverordnung (KLV) definiert ist.

Schritt 4 – Pflegeverlauf

Wir begleiten die Pflegemassnahmen

Mit Unterstützung und Begleitung unserer Dipl. Pflegefachpersonen führen die bei uns  angestellten pflegenden Angehörigen anhand der Pflegeplanung die Grundpflege der pflegebedürftigen Personen durch.

Wir beobachten die Qualität der Pflegemassnahmen

Im Hinblick auf die Erreichung der individuellen Pflegeziele überprüfen und beurteilen unsere Dipl. Pflegefachpersonen laufend die Qualität der Pflegemassnahmen.

Wir bieten Unterstützung für die pflegenden Angehörigen

Unsere Dipl. Pflegefachpersonen sind für Fragen und zur Unterstützung unserer pflegenden Angehörigen jederzeit  erreichbar.